Geniale Kaffee-Alternativen: Meine Rezepte

Heute habe ich wunderbare, köstliche Kaffee-Alternativen für dich, denn seit über einem Jahr trinke ich, bis auf einige Ausreißer, keinen Kaffee mehr. Wieso ich mich dazu entschieden habe, kannst du ausführlich auch in diesem Artikel nachlesen:https://www.monzenzine.de/wieso-ich-keinen-kaffee-mehr-trinke/

Da mein Leben ohne dieses kleine spezielle Extra aber grau und trostlos wäre, habe ich Kaffee-Alternativen gesucht, die mir den Kaffeegenuss ersetzen können.

Gesucht wurde folgendes Getränk:

  • Potential für Rituale
  • Geschmacklich intensiv
  • Warm und kalt ein Genuss
  • Je nach Situation auch ein Wachmacher

Ich habe zwei geniale Getränke gefunden, die dem Kaffee in nichts nachstehen. Zum einen werden sie ebenfalls, nach Geschmack, mit geschäumter Milch getrunken. Zusätzlich haben sie einen ähnlich intensiven Geschmack, der das Getränk nicht zum bloßen Durstlöscher, sondern zum wahren Genussmoment macht.

Tipp 1: Matcha

Über meine tägliches Ritual, den Tag mit einem Matcha zu starten, habe ich ja bereits schon berichtet. Besonders schätze ich dieses Getränk für seinen sanften Wachmacher-Kick und seine Farbe: Dieses Grün macht allein schon durch die Intensität wach, da kann sich der Kaffee mit seinem unspektakulären Braun, hinten anstellen…

Eine ausführliche Anleitung für die Matcha-Zubereitung habe ich bereits verfasst, du findest den Artikel hier: https://www.monzenzine.de/probier-doch-mal-matcha-inkl-matcha-anleitung/


Matcha Anleitung

Ganz klassisch mit heißem Wasser aufgeschlagen oder mit einem Milchschaumhäubchen, Matcha solltest du unbedingt mal ausprobieren. Auch im Sommer ist er kalt ein richtiger Erfrischer!

Matcha

Tipp 2: Flamingo-Latte

Dieses wunderbare Getränk habe ich erst vor Kurzem entdeckt. Diese Farbe macht einfach gute Laune – kurzerhand kam ich daher auf den Namen “Flamingo-Latte”
Motiviert ging ich auf die Suche nach der Zubereitung und fand bei der Internet-Recherche ein entsprechendes Pulver namens “Rote Beete Latte”. Es war nicht ganz billig, aber ich war so angefixt, dass ich (fast) jeden Preis gezahlt hätte. Doch dummerweise wurde ich nicht fündig… Scheinbar ist der Trend zu diesem pinken Milchgetränk noch nicht in meinem Viertel angekommen – aber halb so schlimm: Dann werde ich halt selbst kreativ.

Mein Rezept, welches einfach nur genial schmeckt, einfach in der Zubereitung ist und zudem noch einen Bruchteil des ominösen Pulvers kostet, teile ich als kleines vorträgliches Weihnachtsgeschenk mit dir!

Du brauchst:

  • Rote Beete Saft
  • Milch deiner Wahl (Empfehlung Hafermilch)

Optional

  • Glühwein-Gewürz
  • Zucker/Honig

Zubereitung

Gib ungefähr die Menge eines Espressos von dem Rote Beete Saft in ein Glas. Bereite in einem anderen Gefäß einen Milchschaum zu und gib’ ihn vorsichtig in das Glas mit dem Saft. Fertig

Wie? Fertig?

Schon mit dieser wahnsinnig einfachen Zubereitung schmeckt dieses Getränk einfach nur wunderbar. Möchtest du aber noch einen kleinen Twist, passend zur aktuellen Jahreszeit, dann habe ich folgenden Tipp für dich:

Flamingo-Latte Rote-Beete-Latte

Weihnachtliche Flamingo-Latte

Wärme den Rote Beete Saft mit deinem Glühweingewürz auf. Ich hatte Teebeutel und ließ diesen in einer größeren Menge des Saftes ziehen. Den Rest, den ich nicht für meine Portion benötigt habe, kam einfach in den Kühlschrank.
Befolge nun die ersten Schritte unter “Zubereitung”.

Flamingo-Latte Rote-Beete-Latte

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder hast du Feedback für unsere Autorin/Autor? Wir freuen uns auf Post von dir an: post@monzenzine.de